Erste Säule der Behandlung

Die Sozialpsychiatrievereinbarung beinhaltet Vorgaben an uns Ärzte, nach denen wir unsere Patienten behandeln sollen.

Eine entscheidende erste Säule der Behandlung bildet sich in der ärztlichen und testpsychologischen Untersuchung ab. Hier befragen wir Eltern, Bezugspersonen (Erzieher/Lehrer) und das Kind selbst zu den auftretenden Symptomen, deren Ausprägungsgrad und Auftretenshäufigkeit in verschiedenen Lebensbereichen (Familie, Schule/Beruf, Freizeit, Partnerschaft). Der Arzt macht sich ein ausführliches Bild über den psychopathologischen Befund und die Interaktion zwischen Kind und Eltern. Anschließend erfolgt die testpsychologische Untersuchung, z. B. zur Sicherung oder dem Ausschluss einer Aufmerksamkeitsstörung, einer Legasthenie, einer Depression oder Sozialverhaltensstörung. Im Abschlussgespräch werden diese Befunde geordnet, erläutert und bewertet, so dass Sie anschließend wissen, was bei Ihrem Kind zu beachten ist.

 

Bereits bei der testpsychologischen Untersuchung, spätestens jedoch beim Abschlussgespräch wird die Frage einer ergänzenden neuropädiatrischen Abklärung bzw. Therapie erörtert.

 

Sprache / Language

Deutsch

 

 

English

Praxiszentrum Chiemsee

Neurozentrum Chiemsee

Praxisgemeinschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie sowie Neuropädiatrie

 

Dr. med. Adam Alfred

Dr. med. Michael Granel

Klaus Werner Heuschen

Dickertsmühlstraße 17

83209 Prien am Chiemsee


 

Kontakt

Rufen Sie einfach an:
please call us:
 

Tel: +49 8051 961 350

Fax: +49 8051 961 353 5

Email:

sekretariat@kinderpsychiatrie.bayern

 

Kontaktformular (de)

Contact form (en)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2018 Praxiszentrum Chiemsee / Neurozentrum Chiemsee, Praxisgemeinschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Neurofeedbackzentrum, Tel. +49 8051 961 350, Fax +49 8051 961 353 5